search

Ganz gleich, ob wir Lebensmittel für uns oder Tiernahrung für unsere Hunde einkaufen: Wichtig ist, dass wir die Verpackung samt Deklaration der Nährwertangaben, Zutaten und sonstigen Herstellerinformationen lesen und verstehen können. Nur so wissen wir wirklich, was wir unseren Hunden füttern und ob wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

Diese Angaben finden Sie auf der Hundefutterverpackung
Zutaten und Nährwerte im Hundefutter: unsere Profi-Tipps

Das betrifft sowohl die Angaben auf der Verpackung zu den Hundefutterzutaten, die einzelnen Bestandteile und Zusatzstoffe, als auch die Nährwerte des Hundefutters und die Verarbeitung. Auf der Verpackung können Sie erkennen, ob die optimale Kombination an analytischen Bestandteilen im Hundefutter enthalten ist und ob es frei von überflüssigen Zusatzstoffen ist. Hochwertiges, gesundes Hundefutter ist ein Alleinfuttermittel, welches alle Nährstoffe enthält, die ein Hund benötigt. Hundefutter sollte so natürlich wie möglich sein und keine unnötigen Zusatzstoffe oder Konservierungsstoffe enthalten. Für ein aktives, langes Leben ist es förderlich, dass Ihr Hund so natürlich und gut wie möglich ernährt wird.

Diese Angaben finden Sie auf der Hundefutterverpackung

Neben der Zusammensetzung und den Zutaten des Futtermittels sind auch die folgenden Informationen der Deklaration für die richtige Ernährung Ihres Hundes von Bedeutung:
  • Die Zusammensetzung und Inhaltsstoffe des Futters
  • Für welche Lebensphase ist das Futter bestimmt (Welpe, erwachsener Hund, älterer Hund)?
  • Wesentliche Vorteile des Produktes
  • Herstelldatum und empfohlenes Mindesthaltbarkeitsdatum
  • Kontaktinformationen des Herstellers
  • Fütterungsempfehlungen

Zutaten und Nährwerte im Hundefutter: unsere Profi-Tipps

  1. Beachten Sie die Reihenfolge der Zutaten
  2. In Deutschland sind Hersteller gesetzlich dazu verpflichtet, die enthaltenen Zutaten in absteigender Reihenfolge ihres Gewichtsanteils (Rohgewicht vor der Verarbeitung) auf der Verpackung zu nennen. Das heißt, die Zutat mit dem größten Gewichtsanteil am Produkt (vor der Verarbeitung), wird in der Zutatenliste (Zusammensetzung) zuerst aufgeführt. Das macht diese Liste so wichtig. Nur so finden Sie heraus, wie ein Futtermittel wirklich zusammengesetzt ist – unabhängig von den Claims oder sonstigen Werbebotschaften auf der Verpackung.

  3. Achten Sie auf die genauen Nährwertangaben
  4. Wie und auf welche Art die einzelnen Zutaten in der Deklaration der Hundefutterverpackung zu beschreiben sind, ist gesetzlich geregelt. Hersteller sind verpflichtet, bestimmte Begriffe zu benutzen. Dabei kommt es auf den Ursprung der Zutaten an und wie sie zusammengesetzt sind. Deshalb empfehlen wir, die Angaben zum Inhalt auf dem Produktetikett auf der Verpackung sorgfältig durchzulesen. Achten Sie nicht nur auf die Beschreibung (wie „reich an Hühnerfleisch“, „frisches Hühnerfleisch“ etc.), sondern auch auf die genauen Nährwertangaben, die zum Beispiel prozentual aufgeführt werden und Ihnen ein gutes Bild vermitteln, was wirklich in dem Produkt enthalten ist.

    Wir hoffen, diese kurze Anleitung zu Hundefutterverpackungen hilft Ihnen, die Kennzeichnung von Hundefutterprodukten ein wenig besser zu verstehen, damit Sie die richtige Futterentscheidung für Ihren Hund treffen können.

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

MEHR TIPPS
VON NUTROTM

Cookie-Einstellungen